Kategorie: K – N

Home K – N
Glenn Miller
Beitrag

Glenn Miller

  Glenn Miller erhielt die erste goldene Schallplatte Glenn Miller wurde am 1. März 1904 in Clarinda, Iowa geboren und verstarb am 15. Dezember 1944, höchstwahrscheinlich bei einem Flugzeugabsturz. Er war ein erfolgreicher US-amerikanischer Jazz-Posaunist, Bandleader, Komponist und Arrangeur. Ende 1939 wurde er zu einem Jubiläumskonzert in die New Yorker Carnegie Hall eingeladen. Gespielt wurden...

Hans Litten
Beitrag

Hans Litten

  Hans Litten • Ein Gerechter starb in Dachau Hans Litten  wurde am 19. Juni 1903 in Halle an der Saale geboren und verstarb am 5. Februar 1938 im KZ Dachau. Er war Rechtsanwalt und Strafverteidiger. Insbesondere als Gegner des NS-Regimes und Anwalt des Proletariats machte sich Hans Litten einen Namen. Hans Litten wurde in...

Mario Lanza
Beitrag

Mario Lanza

Mario Lanza · Populäre Klassik ♫ ♪ ♫ Mario Lanza, eigentlich Alfred Arnold Cocozza, wurde am  31. Januar 1921 in Philadelphia, Pennsylvania geboren und verstarb am  7. Oktober 1959 in Rom, Italien. Er war ein US-amerikanischer Tenor und Schauspieler. Lanza galt dank seiner Hollywood-Filme in den 1950er-Jahren als der bekannteste Opernsänger der Welt. Cocozza war...

Rosa Mayreder
Beitrag

Rosa Mayreder

Rosa Mayreder • Frauenrechtlerin & große Künstlerin Rosa Mayreder wurde am 30. November 1858 in Wien geboren und verstarb am 19. Januar 1938. Sie war die Tochter eines Gastwirtes namens Franz Obermeyer und dessen um 29 Jahre jüngeren, zweiten Frau Maria. Sie ist das erste Kind aus der Ehe von Franz und Marie Obermeyer, geborene...

Hermann Langbein
Beitrag

Hermann Langbein

  Hermann Langbein • Gerechtigkeit für Menschen „Die Forderung, dass Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung. Sie geht so sehr jeglicher anderen voran, dass ich weder glaube, sie begründen zu müssen noch zu sollen.“ Theodor W. Adorno Hermann Langbein wurde am 18. Mai 1912 in Wien geboren und verstarb am 24....

Mascha Kaléko
Beitrag

Mascha Kaléko

Mascha Kaléko • Ich habe Heimweh, nur wonach? Mascha Kaléko wurde am 7. Juni 1907 im galizischen Chrzanów, damals Österreich-Ungarn, im heutigen Polen geboren und verstarb am 21. Januar 1975 in Zürich. Sie war eine deutschsprachige Dichterin, eine bedeutende Lyrikerin die der Neuen Sachlichkeit zugerechnet wurde. Neue Sachlichkeit bezeichnet eine Richtung der Literatur in der...

Johanna Kirchner
Beitrag

Johanna Kirchner

Johanna Kirchner • Vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt Johanna Kirchner, geb. Stunz wurde am 24. April 1889 in Frankfurt am Main geboren und wurde am 9. Juni 1944 in Berlin-Plötzensee ermordet. Sie war eine Sozialdemokratin, als diese hauptamtlich tätig und äußerst aktive Widerstandskämpferin. Sie kam aus einer alten sozialdemokratischen Familie, ihr Großvater, einer der ersten...

Hertha Nathorff
Beitrag

Hertha Nathorff

Hertha Nathorff • Ins Exil gerettet – Doch alles verloren … „In der Emigration gab es keinen windstillen Winkel; das Exil erlaubte keine weltabgewandte Haltung, es stellte den Vertriebenen immer wieder vor praktische Aufgaben, es führte ihn immer wieder dazu, den Anschluss an Schicksalsgefährten zu suchen.“ Franz Carl Weiskopf Hertha Nathorff  wurde am 5. Juni...

Anton Kuh
Beitrag

Anton Kuh

Anton Kuh • Den Schalk im Nacken ✍ Finger in der Wunde „Das ist auch so ein unkollegialer Kollege. Er nimmt Vorschuss und liefert pünktlich. Ich habe ihn schon einige Male dabei ertappt.“ Anton Kuh Anton Kuh hätte bestimmt nicht gern einen Artikel über sich gelesen, der sich so ausschließlich mit seinen Lebensdaten befasst, denn...

Lászlo Moholy-Nagy
Beitrag

Lászlo Moholy-Nagy

Lászlo Moholy-Nagy • Visioneller Künstler des Bauhaus „Die Liste der ‚entarteten Kunst’ sagt mehr über die Nazis als über die Künstler aus.“ Helmut A. Gansterer Der Maler, Fotograf und visuelle Gestalter Lászlo Moholy-Nagy wird am 20. Juli 1895 in Bácsborsód in Ungarn geboren. In den Jahren 1913-14 und 1918 absolviert er ein Jurastudium, welches er...