Schlagwort: Vernichtungslager Auchwitz

Home Vernichtungslager Auchwitz
Romani Rose
Beitrag

Romani Rose

  Romani Rose • Bürgerrechte für Minderheiten sind Antrieb Romani Rose wurde 1946 in Heidelberg geboren. Dort war er bis 1982 als selbständiger Kaufmann tätig, bis er bei der Gründung des Zentralrats der Roma und Sinti im Jahre 1982 zum Vorsitzenden gewählt. Zur Gründung kam es als 1980 eine Gruppe Sinti auf dem Gelände der...

Fritz Löhner-Beda
Beitrag

Fritz Löhner-Beda

  Fritz Löhner-Beda ♫ Dein ist mein ganzes Herz Fritz Löhner-Beda wurde am 24. Juni 1883 in Wildenschwert, Böhmen geboren und wurde am 4. Dezember 1942 in Auschwitz ermordet. Er war ein österreichischer Librettist, bekannter Schlagertexter und Schriftsteller. Zwar sprach die Familie, die eigentlich Löwy hieß, deutsch, doch der familiäre Kosename des Jungen leitete sich...

Esther Bejarano
Beitrag

Esther Bejarano

  Esther Bejarano • Häftlingsnummer 41 947 in Auschwitz „Selbst in der Hölle von Auschwitz fanden Menschen den Mut, Widerstand zu leisten.“ E. Bejarano Esther Bejarano wurde als Esther Loewy am 15. Dezember 1924 in Saarlouis geboren und ist zusammen mit Anita Lasker-Wallfisch eine der letzten bekannten Überlebenden des Frauenorchesters von Auschwitz. Der Vater, Oberkantors...

Kazimierz Smoleń
Beitrag

Kazimierz Smoleń

Kazimierz Smoleń • Zeitzeuge als Lebensaufgabe „…es ist schwer zu beschreiben. Aber wir möchten wenigstens einer Sache sicher sein: dass das, was wir erzählt haben, vom Verstand ins Herz gelangt ist. Das ist uns sehr wichtig.“ Kazimierz Smoleń Kazimierz Smoleń wurde am 19. April 1920 in Chorzow, Oberschlesien geboren und verstarb am 27. Januar 2012...

Alma Rosé
Beitrag

Alma Rosé

  Alma Rosé • Violinistin • Gestorben in Auschwitz Alma Rosé geboren am 3. November 1906 in Wien und gestorben am 4. April 1944 im Vernichtungslager Auschwitz. Sie war eine österreichische Violinistin jüdischer Herkunft, so leitete sie nach ihrer Deportation das so genannte Mädchenorchester von Auschwitz. Ihr Vater Arnold ist Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, Leiter...

David Olère
Beitrag

David Olère

  David Olère • Augen-Zeuge & Künstler David Olère wurde am 19. Januar 1902 in Warschau geboren und verstarb am 21. August 1985 in Paris. Er war stark ein beachteter jüdischer Maler polnischer Abstammung. David Olère erhielt früh seine künstlerische Ausbildung, denn er war ein so genanntes zeichnerisches ‚Wunderkind’. Bereits 1918, mit sechzehn Jahren, verlässt...

Mietek Pemper
Beitrag

Mietek Pemper

  Mietek Pemper • Zeitzeuge des Holocausts Mieczysław „Mietek“ Pemper wurde am 24. März 1920 in Krakau geboren und verstarb hochbetagt am 7. Juni 2011 in Augsburg. Er war polnischer KZ-Häftling im Konzentrationslager Krakau-Płaszów, dort war er persönlicher Schreiber des KZ-Kommandanten Amon Göth und war als Beobachter der Geschehnisse und durch seinen Einblick in geheime...

AUSCHWITZ • Nicht nur ein Ort • Nicht nur ein Lager
Beitrag

AUSCHWITZ • Nicht nur ein Ort • Nicht nur ein Lager

  Auschwitz ist mehr als ein Ort in Polen, mehr als ein Konzentrationslager, mehr als ein Vernichtungslager, mehr als ein medizinisches Versuchslabor, mehr als Vergasungsräume oder Krematorien. Weitaus mehr! Denn alle diese Ortsbeschreibungen, und es gäbe da noch so viele mehr, füllen sich an mit Menschen, ob sie nun Häftlinge, Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene, Deportierte, Kranke, medizinische...

Demütigung • Bordelle in Konzentrationslagern
Beitrag

Demütigung • Bordelle in Konzentrationslagern

  Getarnt wird, was als verwerflich galt, selbst im streng geheimen Schriftverkehr von Massenmördern. Auch intern vermied die SS konkrete Begriffe für den millionenfachen Judenmord und schrieb stattdessen ‚Sonderbehandlung’. Als genauso anrüchig galt in Heinrich Himmlers Apparat offenbar eine andere Einrichtung. Wie sonst ist zu erklären, dass die ab 1942 in fast allen großen KZs eingerichteten...

Definitionen: Holocaust ► Shoah ► Porajmos ► Auschwitz
Beitrag

Definitionen: Holocaust ► Shoah ► Porajmos ► Auschwitz

  Für die industrielle Ermordung von Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus einen Begriff zu finden, der dieses Vorgehen, dieses Grauen auch nur im Ansatz, dafür aber gänzlich beschreibt, erscheint fast unmöglich; denn das Ausmaß dieser Verbrechen ist von solchem Grauen begleitet, dass es schier unmöglich erscheint, diese Monstrosität in ein ‚passendes’ Wort zu pressen....